diegottheit.com

diegottheit.com

Der Herr vom Himmel.

Dieses Blog möchte denen uneigennützig dienen die einen wirklichen Sinn suchen. Dieses Blog ist nicht kommerziell und nicht in eine religiöse Schublade einzuordnen.

ALLHERRSCHAFT

Der Herr vom Himmel.Posted by Heinrich Feisel Sat, January 23, 2016 10:40:39

Allherrschaft.


Es will die Weltherrschaft auf Erden gern im Raum zur Allmacht werden

und damit treibt sie ihren Spott gegen einen wahren Gott,

der als Allherrscher, noch still, seinen Plan erfüllen will.

Die Welt, die diesen Sinn versäumt, neigt dazu dass sie weiter träumt,

im eigenmächtigen Verlangen. Der Sinn in Gott sei längst vergangen,

meint die Welt und schmiedet Pläne, verschwendend leider keine Träne

um den Sinn der scheints verschwand, weil er nie real bestand,

wie man fest zu wissen scheint. Was die Welt zu wissen meint,

das ist völlig unvollkommen zum falschen Götzenbild genommen

und in dieser Eigenschaft bleibt die Bildung mangelhaft.


Die Weltherrschaft macht ihre Pläne und wo sie hobelt fallen Späne,

bezüglich stets der großen Masse. Die Weltherrschaft der ersten Klasse,

die heckt dieselben Pläne aus und auf Teufel komm heraus,

ergibt sich damit die Gestaltung aus entsprechend der Verwaltung.

Die erste Klasse gibt sich prächtig. Die Lobby glaubt sie sei allmächtig,

im Ego-Zentrischen Verlangen und vieles scheint dabei gegangen,

oder soll erst noch entstehen und irgendwie zu machen gehen.

Die Weltherrschaft fußt auf der Lobby, basierend scheinbar auf dem Hobby

im Kalkül und im Bestreben sich Intellektuell zu geben.

Doch es liefert sich die Elle vom Inneren gelenkt Duelle.


Die Allherrschaft im fernen Raum definiert die Menschheit kaum

als ein Leben das besteht und unvergänglich nie vergeht,

bezeichnet als der wahre Gott. Die Menschheit treibt viel lieber Spott,

weil sie im Grunde nicht versteht um was es realistisch geht.

Was real ist führt viel weiter. Nur die Welt wird nicht gescheiter,

von der Weltherrschaft gelenkt, die nur in ihren Plänen denkt,

die Allherrschaft nicht einbeziehend. Die Erde, in das „Nichts“ entfliehend,

lässt leider keinen Sinn erkennen, in denen die sich Geistlich nennen

und vom wahren Geist nichts wissen. Die Religionen sind verschlissen

zum kulturellen Ritual und der Unsinn prägt sein Mal.


Es muss die Welt, im üblen Zeichen, einmal von dem Standort weichen,

was die Weltherrschaft nicht will. Das Raumgesetz vollzieht sich still

und es führt zu dem Geschehen, - am Ende nicht zu übersehen,-

das Götter angekündigt haben, die den Wortlaut dazu gaben.

Die Menschheit glaubt das garnicht sehr. Doch weiß die Allmacht sehr viel mehr,

die von Anfang an schon mahnt, als die Weltmacht es je ahnt?

Die Weltherrschaft erweist sich kaum als die Allherrschaft im Raum.

Von Eroberungen träumt die Welt die allen Sinn versäumt,

den ihr die Allmacht überbrachte, die allen Sinn erfahrbar machte,

aus der Allherrschaft erzeugt, die sich vor keiner Weltmacht beugt.

H. Feisel









  • Comments(0)//www.diegottheit.com/#post167