diegottheit.com

diegottheit.com

Der Herr vom Himmel.

Dieses Blog möchte denen uneigennützig dienen die einen wirklichen Sinn suchen. Dieses Blog ist nicht kommerziell und nicht in eine religiöse Schublade einzuordnen.

VATER UND BRÜDER

Göttliche Wesen oder Engel.Posted by Heinrich Feisel Sat, January 23, 2016 10:44:23

Die Allmacht / Vater und Brüder.

Die Allmacht ist, was nicht nur denkt, sondern die Entwicklung lenkt.

Entwickelt hat sich im Bestreben, aus Materie auch das Leben,

welches in dem Menschen thront, der auf seiner Erde wohnt.

Doch wird der Mensch sehr schnell zu Staub und fällt zu Boden, wie das Laub, das abstirbt und das ganz am Schluss vergehen und verwelken muss.

Die Allmacht, das ist voll und ganz, die absoluteste Substanz,

die mit System, aus voller Kraft, die Realitäten schafft, welche Wirklichkeit erzeugt und die sich nicht vor Menschen beugt.

Geist, als Ursubstanz zerstreut, ordnet sich, formt sich erneut.

Die Substanz schlägt eine Lücke; der Umweg stellt die Eselsbrücke,

die das Leben neu vollendet, wo Natur dann wieder endet.

Das Urbausteinchen als Symptom, formt als die Brücke das Atom.

Das Urbausteinchen ist der Geist, der sich damit selbst beweist, in der Natur, die auch entsteht und letztlich wieder schnell vergeht.

Mensch und Natur auf diesem Fleck, dienen dabei einem Zweck. Aus dem Leben, hier auf Erden, soll Leben fortentwickelt werden, welches einen Tod nicht kennt und das sich „Vollkommen" nennt.

Die Gottheit sieht der Mensch meist kaum. Die ist das Leben in dem Raum

und tat die Ewigkeit beweisen und früher zu der Erde reisen; schuf den Adam, als sein Denken, um Entwicklung mit zu lenken.

Gott ist der Vater der Gedanken, die sich um den Himmel ranken, um den Raum der ewig währt, aus welchem er zur Erde fährt. Am Ende will er wiederkehren, um die Menschheit zu beehren.

Der große Bruder, das ist meist, was sich entwickelt aus dem Geist

und ist damit der Mensch, der Zweite, der sich aus der Natur befreite,

der wie das Beispiel Christus zeigt, auch zum kleinen Bruder neigt.

Natürlich ist der Mensch auf Erden, noch unerwachsen, voll Beschwerden

und ist damit der kleine Bruder auch allzu oft ein böses Luder. Der große Bruder, der Gott kennt, ist der, den man Erwachsen nennt.

von Heinrich Feisel

  • Comments(0)//www.diegottheit.com/#post169