diegottheit.com

diegottheit.com

Der Herr vom Himmel.

Dieses Blog möchte denen uneigennützig dienen die einen wirklichen Sinn suchen. Dieses Blog ist nicht kommerziell und nicht in eine religiöse Schublade einzuordnen.

BABYLON. KÖNIGSLISTE/GILGAMESCH

WeltmachtPosted by Heinrich Feisel Thu, February 04, 2016 10:35:20

Babylonische Königsliste / Gilgameschepos.


241.200 Zeitmaßstäbe, die hier bis zur Sintflut genannt sind, sind keine Jahre sondern realistischerweise Tage. 241.200 : 365 Tage sind 661 Jahre.

Der biblischen Chronik zufolge hat die Sintflut (auf Eden, nicht auf Erden) um ca. 2650 (oder 2760?) vor 0 stattgefunden. Rechnet man 661 Jahre zurück kommt man etwa auf das Jahr 3310 – 3410 vor 0, als eine Zeit in der die Sumerer schon im Verbund organisiert waren. Neben den biblischen, maßgeblichen Stammträgern spielt sich hier eine kulturelle Parallele der nah verwandten Nebenzweige in Mesopotamien (Teil von Eden) ab. Die babylonische Königsliste verzeichnet hier wahrscheinlich auf die nähere Region beschränkte Herrscher oder Stadtkönige. Aus 3310 vor 0, als dem gedachten Beginn dieser Aufzeichnungen, ergibt sich folgendes:

In Eridu war Alulim König (vielleicht besser Oberhaupt) 28.800 (Tage?)

also 79 Jahre lang von 3309 - 3230.

Alalgar regierte 36.000 (Tage) bzw. 99 Jahre

von 3230 - 3131.

In Bad-tibiri regierte En-men-lu-ana 43.200 Tage

von 3131 - 3013.

En-men-gal-anna regierte 28.800 Tage

von 3013 - 2934.

Gott Dumuzi (falscher Gott, religiöser Gottkönig?), der Hirt, regierte

36.000 Tage von 2934 - 2836.

In Larak regierte En-zib-zi-anna 28.800 Tage

von 2836 - 2757.

In Sippar war En-men-dur-anna König, 21.000 Tage regierte er

von 2757 - 2700.

In Suruppak war Ubar-tutu König, 18.600 Tage regierte er

von 2700 - 2649 vor 0 ? (oder eher 2759)

Wenn nun nach der Auslöschung dieser Kultur der Sumerer (außer Noahs Sippe) unabhängig von Noah und in anderen Kulturkreisen mit anderen verschiedenen Zeitmaßstäben gerechnet worden ist, dann sind einige gravierende Missverständniss vorprogrammiert.

Die nun nach der Sintflut erwähnten angeblichen 24.510 Jahre, 3 Monate und 3,5 Tage machen wenig Sinn, es sei denn es würden sich real um 24.510 Monate oder Mondphasen und 3 Wochen plus 3,5 Tage handeln.

In diesem Fall kämen weitere 2035 realistische Jahre bis um 614 oder 724 vor 0 zustande, wenn man unmittelbar nach der Sintflut weiter rechnet. Doch laut alter Überlieferungen, einschließlich der Bibel, war Mesopotamien oder Eden zunächst nach der Flutkatastrophe entvölkert. Wenn nun diese Gegend danach wieder durch die Nachfahren Noahs, in Verbindung mit den Angehörigen anderer Volksgruppen zunehmend bevölkert worden ist, dann können diese 2035 Jahre, wenn sie mit dem Auftreten Alexander des Großen geendet haben, von etwa 2370 vor 0 bis um 332 vor 0 sich ergeben. Möglicherweise waren gut 300 Jahre notwendig um wieder eine neu organisierte Kultur entstehen zu lassen, die hier an diesem Punkt aus irgend einem Anlass eine neue Chronik der Jahre begonnen hat. Wenn diese sogenannten Urkönige insgesamt vor der Flut nicht 456.000 Jahre (das ist völlig absurd) sondern 456.000 Tage regiert haben, dann kommt man auf 1250 Jahre vor der Flut und somit auf ungefähr 3900 – 4000 vor 0. Das wären 400 Jahre nach der Geburt Adams, was sinnvoll erscheint. Die auch erwähnten 473.000 (Tage statt Jahre?) führen auf 3950 - 4050 vor 0. Unter der sogenannten 23.000 jährigen Herrschaft des Sonnengottes, lässt sich eventuell ein erster ägyptischer Großkönig (Pharao) vermuten.

Überlieferter Text dazu:

In des Serug Tagen (geboren um 2490 vor 0), in seinem 130. Jahr (ca. 2360 vor 0) herrschte der erste König (im überregionalen Sinn als Großkönig) auf Erden (oder besser auf Eden - vorderer Orient - zentral in Mesopotamien), Nimrod der Riese (Riese oder Gigant bzw. Großer im Sinne der Machtausübung) der 69 Jahre regierte. (der eventuell mit Sargon I. identisch ist). In seinen Tagen (des Regu Tagen, Vater Serugs, also ein Hinweis auf die Zeit vor Nimrod), machten sich die Mesräer, das ist, die Ägypter den ersten König, namens Puntus, er herrschte 68 Jahre über sie.

23.000 Tage : (354Tage/Jahr, 345Tage/Jahr, oder 364 Tg.) kommt dem schon sehr viel näher. Wenn das sehr viel später noch gebräuchliche Jahr mit 345 Tagen hier verwendet worden ist, dann ergeben sich hier knapp 67 solcher Jahre.

Regu, der Vater Serugs ist um 2510 vor 0 geboren. Die Ägypter können also demzufolge schon etwa um 2450 (oder 2550, 100 Jahre vor dem ersten mesopotamischen Großkönig) ihren ersten Gebiets umgreifenden König gehabt haben.

H. Feisel

  • Comments(0)//www.diegottheit.com/#post173