diegottheit.com

diegottheit.com

Der Herr vom Himmel.

Dieses Blog möchte denen uneigennützig dienen die einen wirklichen Sinn suchen. Dieses Blog ist nicht kommerziell und nicht in eine religiöse Schublade einzuordnen.

PERSON DES JESUS

Entwicklung.Posted by Heinrich Feisel Wed, February 10, 2016 10:34:50

Zur Person des Jesus.


Zur Geburt:

Um 17 vor 0 wird ein sehr heller Komet in Asien und im Mittelmeerraum gesehen, bzw. hier schriftlich erwähnt. Dieser Komet zieht seine Bahn von Osten nach Westen und ist offenbar optisch leicht wahrnehmbar. Zwei Jahre danach oder im zweiten Jahr danach soll Christus geboren worden sein, was bedeutet, dass dieser Komet zum Zeitpunkt der Geburt längst nicht mehr sichtbar gewesen sein kann. Dass Christus um 16 - 15 vor 0 geboren sein muss, darauf deutet auch ganz klar der Hinweis im Neuen Testament, dass er bei seinem Verhör, kurz vor seiner Kreuzigung, noch keine fünfzig Jahre alt war (Johannes 8;57). Ist Jesus um etwa 15 vor 0 geboren und um 33 nach 0 gestorben, dann war er zu diesem Zeitpunkt ungefähr 48 Jahre alt. Wäre er aber erst um 7 vor 0 geboren, dann könnte er bei seiner Kreuzigung nur 36 Jahre alt gewesen sein und die Schriftgelehrten hätten dann davon gesprochen dass er noch keine vierzig Jahre alt sei. Es wird berichtet dass die drei Weisen aus dem Morgenland diesen Kometen am Himmel sahen und daraufhin in alten Schriften geforscht haben. Es wird weiter berichtet dass der Sohn des Königs von Saba bei einem jüdischen Rabbi in die Schule gegangen war und sich dementsprechend gut mit hebräischen Bücher auskannte. Das heißt dass dieser Königssohn einer der drei beteiligten Personen war. Doch wenn diese drei Männer mit einer Karawane aus dem Morgenland kamen, d.h. von Jerusalem aus gesehen aus östlicher Richtung, wo lag dann das Saba der Sabäer. Ist dann auch die Königin von Saba ganz wo anders zu suchen, nämlich in Richtung Indien bis China? Babylon, Persien und Medien waren den Juden schon seit langem bestens bekannt und wurden immer in der Form bezeichnet. Wenn aber vom Morgenland die Rede ist, dann muss man davon ausgehen dass sich das auf eine von

Jerusalem noch weiter entferntere Region in östlicher Richtung handeln muss. Der vermeintliche helle Stern der darum später vor diesen Männern am Himmel her zog und über Bethlehem stehen blieb, kann kein Komet gewesen sein. Macht man sich klar dass einige Zeit vorher, bei der Geburt des Jesus, die Hirten in der Nacht die Klarheit des Herrn vom Himmel herab umleuchtet, die Gegend also nachts hell erleuchtet war und dann zunächst ein menschenähnliches Wesen vom Himmel herab kam und mit den Hirten sprach, dem eine größere Anzahl folgte, dann muss man zwangsläufig auf das immer wiederkehrende Phänomen eines außerirdischen Flugobjektes zurückgreifen. Wer kurz vor Weihnachten in religiöser Verkleidung das für abwegig hält, der soll lieber nicht länger das Wort "Gott" in den Mund nehmen.

Später lässt Herodes alle israelitischen männlichen Kinder im Alter von zwei Jahren und darunter umbringen, um diesen Jesus auszuschalten. Jesus und Johannes der Täufer, die altersmäßig nur etwa ein halbes Jahr auseinander liegen, werden aber rechtzeitig verborgen. Jesus hat man nach Ägypten in Sicherheit gebracht und Johannes lebt versteckt in der judäischen Wüste.

Als Johannes noch nicht geboren war, beim Besuch der Maria bei ihrer Verwandten Elisabeth (die Mutter des Johannes) ist Maria angeblich im Alter von 16 Jahren ebenfalls schwanger, denn sie sieht ihren Bauch wachsen.


H. Feisel


Rückkehr aus Ägypten:


Anhand der Tatsache, dass in der Geschichtsschreibung eine Fehler vorkommt, der sich auf vier Jahre beläuft, kann Herodes, statt um vier vor 0, bereits um 8 vor 0 gestorben sein. Das 42. Jahr des Augustus (die Geburt Jesus / Textquelle Schatzhöhle) muss heißen: im 46. Jahr des Augustus, weil dieser Augustus bereits 4 Jahre vorher unter seinem ursprünglichen Namen Octavian regiert hat. Jedenfalls erklärt das vier irrtümliche Jahre der Geschichtsschreibung. Im 12. Jahr des Tiberius (was den Tod Christi angeht) kann daher heißen: im 16. Jahr des Tiberius (Textquelle Schatzhöhle), was den Gegenspruch zur Bibel erklärt, wo es im 16. Jahr des Tiberius heißt (Lukas 3;1). Wenn das Todesjahr des Herodes infolge dieses Irrtums um 4 Jahre falsch datiert ist, dann ist Herodes um 8 vor 0 verstorben, was mit der Textquelle "Leben des Johannes nach Serapion (Jesuskind und Johannesknabe) dann tatsächlich identisch ist. Beim Tod seiner Mutter Elisabeth, die am gleichen Tag wie Herodes gestorben sein soll, ist Johannes dann ca. siebeneinhalb Jahre alt und Jesus folglich sieben Jahre.

Nach dem Tod Herodes kehrt man mit Jesus wieder aus Ägypten zurück, also zwischen 8 - 6 vor 0. Im Jahr 0 ist dann Jesus etwa 15 - 16 Jahre alt. Wenn berichtet wird dass Jesus als zwölfjähriger im Tempel war, dann muss das um 3 - 4 vor 0 gewesen sein. Im Text "Arabisches Kindheitsevangelium" soll Jesus davon gesprochen haben, dass er zum Zeitpunkt dieser seiner Aussage in dreißig Jahren gekreuzigt werden würde.

Aus diesen Texten und in Verbindung mit der Bibel ergibt sich jedenfalls folgendes Resultat:

16 - 15 vor 0 Geburt Jesus.

15 - 14 Flucht nach Ägypten.

8 Tod des Herodes

um 2 - 0 Ein zweiter Aufenthalt in Ägypten für einige Monate?

15 - 16 nach 0 Johannes tauft Jesus.

18 - 19 Öffentliches Auftreten als gezielte Maßnahme, Auswahl

seiner Helfer.

um 33 nach 0, nach vierzehnfjährigem Wirken, im 12. Jahr die Kreuzigung.

bis 40 nach 0, Aufenthalt des Jesus im vollkommenen Körper auf dem

Planeten.

um 40 n.0 - Eine reale Himmelfahrt oder Raumfahrt in die Weite des Alls,

aus der eine nicht zu übersehende Wiederkunft angekündigt

ist. (Zitat: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Siehe mein

Name kommt von fern. Wie ihr ihn gesehen habt zum

Himmel fahren, so wird er wiederkommen. Aus den Wolken

des Himmels usw.)





  • Comments(0)//www.diegottheit.com/#post181