diegottheit.com

diegottheit.com

Der Herr vom Himmel.

Dieses Blog möchte denen uneigennützig dienen die einen wirklichen Sinn suchen. Dieses Blog ist nicht kommerziell und nicht in eine religiöse Schublade einzuordnen.

ZEITABSCHNITT

Entwicklung.Posted by Heinrich Feisel Sat, February 27, 2016 11:05:03

Zeitabschnitt.


Zunächst ist ein mit allen überlieferten Schriften identisches Zeitmaß von 2700 Jahren (a 364 Tg.) übermittelt (nach orientalischer Zählung). Diese 2700 Jahre ergeben sich in voller Übereinstimmung mit den biblischen Zahlen seit der Geburt Adams. (Erschaffung oder Erzeugung Adams, aber nicht Erschaffung der Welt in dem Sinne, sondern allenfalls Erschaffung der ab hier geplanten Weltgeschichte, in den Nachfahren Adams.) Diese 2700 Jahre erstrecken sich also von der Geburt Adams bis zum natürlichen Ende (oder Himmelfahrt?) des Moses, im Alter von 120 Jahren.

Von Moses ist überliefert, dass er davon gesprochen haben soll, dass von diesem seinem natürlichen Ende bis zu seiner Erscheinung 250 Zeiten vergehen werden. (Des Gesalbten, also des getöteten Jesus von Nazareth, der als Leichnam eingesalbt wurde und der dann als vollkommenes göttliches Wesen im neuen Körper erscheint, als die beispielhaft gesetzte Erscheinung.) Die Erscheinung ist also das sichtbar gewordene Ergebnis der Auferstehung. 250 Zeiten aber entsprechen 250 Jahrwochen a 7 Jahren, was insgesamt 1750 Jahre a 364 Tage ergibt. Das wären von der Geburt Adams (des alten Adams oder des natürlichen, irdischen Menschen) bis zur Neugeburt des auferstanden Christus (des neuen Adams oder des ewigen außerirdischen Menschen) 4450 Jahre a 364 Tage, oder 4435 Jahre a 365,24 Tage. Geht man davon aus dass Christus um etwa 28 – 30 nach 0 am Kreuz starb, dann kommt man auf das Jahr 4405 – 4407 vor 0 als das Jahr der Geburt Adams. Im Jahr 2006 sind dann 6411 – 6413 Jahre vergangen von den ebenfalls genannten 6430 Jahren (5500 Jahre plus 930 Jahre, in der Äußerung in Bezug auf das Ende der natürlichen Welt: Nicht bevor 5500 Jahre vergangen seien.) die noch vergehen sollten bei dem Tod Adams. 5500 Jahre und 930 Jahre sind 6430 Jahre. (genauer wahrscheinlich 6436 Jahre a 364 Tg.) Geht man von 6436 Jahren aus dann sind das 6414 Jahre a 365,24 Tage. Von 4405 – 4407 vor 0 ergeben sich diese 6414 Jahre in 2007 – 2009 nach 0.

Dann spielt sich hier möglicherweise folgender Zeitplan ab:

7794 vor 0 auf 609,5 nach 0 ( 610 als Beginn des finsteren Mittelalters?) vergeht ein Zeitabschnitt von 8403.5 Jahren.

Von 609,5 auf 1810 nach 0 vergehen 1200,5 Jahre als der nächste Abschnitt.

Von 1810 auf 1981,5 (1982?) vergeht der weitere Abschnitt von 171,5 Jahren.

Von 1981,5 (oder 1982) auf Ende 2006 vergehen 24,5 Jahre (als zwei Zeiten, eine Zeit und eine halbe Zeit, mit Jubiläen a 7 Jahren?)

Von 2006 auf 2009,5 ergeben sich noch 3,5 Jahre oder 42 Monate (als zwei Zeiten, eine Zeit und eine halbe Zeit mit Jahren gerechnet). Dann folgt ein rechnerischer Abschnitt von einem halben Jahr, oder vielleicht nur fünf Monaten bis zum Ende des Jahres 2010. Ist Christus um etwa 28 – 29 nach 0 gekreuzigt worden, dann sind das 1984 Jahre bis etwa zum Jahr 2012.

Die insgesamt dann kalkulierten 9804 Jahre sind 200 Jubiläen a 49 Jahre (oder 9800).

8403,5 Jahre sind genau 171,5 Jubiläen.

1200,5 Jahre sind genau 24,5 Jubiläen.

171,5 Jahre sind genau 3,5 Jubiläen.

24,5 Jahre sind ein halbes Jubiläum.

Das sogenannte letzte gottlose Jahrhundert, von dem die Rede ist, ergibt sich aus den letzten zwei Jubiläen a 49 Jahre in 98 Jahren und von 2012 zurück gerechnet kommt man auf das Jahr 1914 als den Beginn des ersten Weltkrieges, der auch den Beginn des kriegerischen waffentechnischen Wahns im gigantischen Ausmaß verkörpert.

H. Feisel

  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.